Das TCO-Label – Gut für Mensch und Umwelt

tco labelDeutschland produziert jährlich circa 1,8 Millionen Tonnen Elektroschrott. Die gesamte Weltbevölkerung kommt insgesamt auf 42 Millionen Tonnen Altgeräte, welche die Umwelt massiv gefährden. Dennoch steigt dieser Wert stetig. Dabei können viele Einzelteile von Altgeräten wiederverwertet werden, was die Umwelt im Umkehrschluss wieder entlastet. Darüber gibt Ihnen das TCO-Prüfsiegel auf Smartphones, Büromöbeln und -geräten Aufschluss. An dem TCO-Label erkennen Sie zum Beispiel, ob ein neues Elektrogerät schneller recyclebar ist oder weniger gesundheitsgefährdende Emissionen und Strahlungen an seine direkte Umgebung abgibt.

TCO-Label für nachhaltige Elektrogeräte

Rund 22 kg Elektroschrott produziert jeder Deutsche durchschnittlich pro Jahr. Nur rund ein Viertel des gesamten in Deutschland entstandenen Elektroschrotts wird fachgerecht entsorgt. Dabei stecken in vielen Altgeräten gefährliche und giftige Substanzen, die schon während der Gerätenutzung freigesetzt werden. Um Ihre Familie und sich selbst vor diesen gesundheitsschädlichen Einwirkungen zu schützen, bietet Ihnen in Zukunft beim Elektrogerätekauf das TCO-Label der schwedischen Tjänstemännens Centralorganisation (TCO) auf der ganzen Welt eine Orientierung. Das TCO-Prüfsiegel informiert Sie außerdem darüber, ob Bürogeräte über reduzierte gesundheits- und umweltgefährdende magnetische und elektrische Felder verfügen. Wenn ein Mobiltelefon ein TCO-Stempel trägt, erfahren Sie, dass das Produkt im Vergleich zu anderen Handys weniger schädigende Strahlung abgibt. Vor allem bei der permanenten Smartphone-Nutzung von Kindern und Jugendlichen ein sinnvoller Hinweis.

Alle mit TCO ausgezeichneten Bildschirme sind zusätzlich bereits für den Recyclingprozess vorbereitet, was die Materialwiedergewinnung deutlich erleichtert. Viele Teile, wie Plastikkomponenten können wiederverwertet werden. Sie dürfen nicht metallisiert sein und keine umweltschädigenden Stoffe beinhalten. Alle Plastikbauteile müssen ausreichend gekennzeichnet sein. Große Plastikkomponenten dürfen maximal aus zwei verschiedenen Plastiksorten bestehen. Doch nicht nur Plastik, auch Quecksilberleuchten müssen schnell demontierbar sein. Somit muss die gesamte Bauweise eines Bildschirms auf das Recycling ausgerichtet sein, um ein TCO-Siegel zu erhalten – außen wie innen.

Wenn Sie in Sachen Umweltschonung noch einen Schritt weiter gehen wollen, können Sie bei Bürogeräten neben dem TCO-Label auch auf das Symbol des Energy Stars achten. Dieser kennzeichnet energiesparende Elektrogeräte.

Fachgerechte Elektroschrottentsorgung mit Elpro

Falls Sie auf TCO geprüfte Bürogeräte umsteigen möchten, können Sie Ihre Altgeräte während unserer Öffnungszeiten von Montag bis Freitag 7.00 – 16.00 Uhr und samstags von 8.00 – 14.00 Uhr in der Hannoverschen Straße 66A abgeben. Für Privathaushalte ist dies sogar kostenlos. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, den Elektroschrott persönlich bei uns vorbeizubringen, bieten wir Ihnen gerne einen Abholservice an.